WDVS Reparatur EasyKit für Selbstabholer

Wenn ein Specht ein Loch in eine wärmegedämmte Fassade meißelt oder diese auf andere Weise entstehen, ist das für den Hauseigentümer ein großes Ärgernis. Die Schadstelle im Wärmedämmverbundsystem kann als Kältebrücke schwerwiegende Folgen haben, darunter Schimmel, Insektenbildung oder Folgenistungen der Vögel.
Daher ist es wichtig, die Schäden schnell zu beseitigen. Mit einem WDVS Reparaturset und etwas handwerklichem Geschick ist das kein Problem.

3 Artikel

pro Seite

3 Artikel

pro Seite

Was sind WDVS Reparatursets?

Ein WDVS Reparaturset beinhaltet sämtliche Produkte, die Sie benötigen, um Schäden im Wärmedämmverbundsystem (WDVS) Ihrer Gebäudeaußenwand zu beseitigen. Schadstellen können beispielsweise durch starken Hagelschlag ebenso entstehen, wie durch diverse Krafteinwirkungen. Immer häufiger wird zudem von Schäden durch Spechte berichtet.
Die Vögel nehmen dabei wohl die raue Oberfläche des Wärmedämmverbundsystems als Baum wahr und beginnen mit dem meißeln einer Nisthöhle. Je früher ein Hausbesitzer diese Aktionen des geschützten Vogels bemerkt, desto schneller kann er mit einem WDVS Reparaturset darauf reagieren, so lange sich die Schäden noch in Grenzen halten.

Was wird benötigt, um ein Wärmedämmverbundsystem zu reparieren?

Um Schäden an Ihrem WDVS zu beseitigen, benötigen Sie eine Lochsäge, einen Reparatur-Dübel sowie rissfüllendes Acryl. Diese Komponenten finden Sie bei Malerando sowohl als WDVS Reparaturset, sowie auch einzeln. Dabei haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Lochsägen-Durchmessern und verschiedenen Körnungen des Dübels.

Wie funktioniert die WDVS Reparatur und was gilt es beim Kauf zu beachten?

Mit unserem WDVS Reparatur Zubehör und etwas handwerklichem Geschick können Sie Schäden an Ihrer Wärmedämmverbund-Fassade schnell selbst reparieren. Der Ablauf ist dabei wie folgt:

 

  1. Sägen Sie das Spechtloch oder einen anderen Schaden mit der Lochsäge aus. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sollte der Durchmesser der Säge deutlich größer sein als der des Schadens.
  2. Entfernen Sie überschüssiges Material, gehen Sie sicher, dass sich kein Tier in dem Loch befindet, reinigen Sie die Schadstelle und füllen Sie diese mit loser Mineraldämmung.
  3. Mittels Acryl wird der Reparatur-Dübel in das ausgesägte Loch eingesetzt und schließt eben mit der Fassade ab. Achten Sie beim Kauf der WDVS Reparatur Teile darauf, dass die Körnung des Dübels mit der Ihrer Fassade möglichst übereinstimmt.
  4. Bedecken Sie die Schnittkante und das Loch mit Acryl und passen Sie es mit einem Pinsel an die Körnung Ihrer WDVS-Fassade an.
  5. Je nach Fassadenfarbe sollten Sie die behandelte Stelle im Anschluss entsprechend streichen. Passende Farben & Putze sowie Malerzubehör finden Sie selbstverständlich ebenfalls in unserem Angebot.

 

Allerdings: Handelt es sich bei dem Schaden um Spechtlöcher an der Fassade, müssen Sie sichergehen, dass in dem hinterlassenen Nistloch nicht gebrütet wird. Die Brutzeit ist in der Regel von April bis August.

Risse, Spechtlöcher & Co.: Was lässt sich bei der WDVS Reparatur alles ausbessern?

Durch das einfache Reparatur-Prinzip mit unseren EasyKits können Sie ganz leicht verschiedenste Schäden an Ihrem Wärmedämmverbundsystem bearbeiten und so Folgeschäden frühzeitig verhindern. Ob Risse, Spechtlöcher, Hagellöcher oder anderes, mit einer passend ausgewählten Lochsäge und dem entsprechenden Reparatur-Dübel können Sie sich wieder über makellose Putze und Strukturen freuen.

Welche Folgen können Beschädigungen wie Spechtlöcher am Wärmedämmverbundsystem haben?

Die Folgeschäden, die durch die nicht rechtzeitig behobenen Schäden am WDVS entstehen können, sind vielfältig. Durch die Löcher entsteht eine Kältebrücke, Feuchtigkeit kann eintreten. Zu den Folgen gehören zudem:

 

  • Feuchtigkeitsschäden
  • Insektenbefall
  • Folgenistungen
  • Schimmel
  • Schmutz
  • Lärm

Wie kann ich mich vor zukünftigen Schäden (insb. Spechtlöchern) in der WDVS-Fassade schützen?

Eine hundertprozentige Lösung wurde hier (bislang) noch nicht gefunden. Die einen schwören auf Spechtattrappen, die anderen raten zu Flatterbändern oder Windspielen, wieder andere empfehlen einen Ansitzschutz an Fassadenecken. Probieren Sie gegebenenfalls verschiedene Möglichkeiten aus und sorgen Sie bestenfalls für Abwechslung, sonst könnte sich der Specht schnell daran gewöhnen und Ihr repariertes WDVS wieder angreifen.